Sonntag, 4. August, 2013 | Autor:

Ich hatte ein Stromausfall auf meinen Server des großen md RAID Feld. Anstatt lassen Sie den Server als Ganzes nach unten, während sie warten auf ein zu vervollständigen fsck, Ich hatte es ohne großen Array zu starten, so konnte ich die fsck manuell ausführen.

Jedoch, wenn es läuft manuell ich merkte, ich hatte keine Möglichkeit zu wissen, wie weit es war und wie lange es dauern würde, um abzuschließen. Dies ist insbesondere problematisch bei einer so großen Array. Mit ein wenig Suche fand ich die Spitze Hinzufügen der C-Parameter beim Aufrufen fsck. Ich konnte nicht in der Dokumentation diese jedoch: fsck –Hilfe zeigten keine solche Option.

Die Option stellt sich heraus, ext4-spezifisch zu sein, und zeigt somit eine perfekt funktionierende Fortschrittsbalken mit Prozentanzeige. Um die Informationen zu finden, statt “fsck –Hilfe” oder “Mann fsck”, Sie haben Eingang “fsck.ext4 –Hilfe” oder “Mann fsck.ext4”. 🙂

Aktie
Sie können alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0 Zuführung. Sie können eine Antwort hinterlassen, oder Trackback von Ihrer eigenen Website.

2 Antworten

  1. 1
    totedati 

    «Ich konnte nicht in den Unterlagen jedoch finden diese»
    wirklich!? ich sehe es hier in fsck man-Seite:
    «-C [fd]
    Anzeige Vollendung / Fortschrittsbalken für die Dateisystem-Kontrolleure (derzeit nur für ext2 und ext3) die sie unterstützen. fsck Dateisystem werden die Steine ​​so zu verwalten, dass nur einer von ihnen wird ein Fortschrittsbalken zu einer Zeit angezeigt. GUI-Frontends können eine Datei fd angeben, in diesem Fall der Fortschrittsleiste Informationen zu dieser Datei Descriptor gesendet werden. »

  2. 2
    Knifflig 

    Man-Pages zu tun verändern hin und wieder. 😉

    Ironisch, auf dem System, das ich zufällig gerade jetzt auf loggt sein, wenn ich schreibe “fsck –Hilfe”, es gibt die Version und sonst nichts. Le Sigh.

Lassen Sie eine Antwort » Einloggen