Tag-Archiv für » Tor «

Dienstag, February 17th, 2009 | Autor:

Some of you may already know that I built a home server not too long ago. I documented some of the very important parts of how it was built though I was planning on releasing all the documentation all at once. I was using Arch Linux and I hadn’t nearly finished everything, especially the documentation. Beispielsweise, it was supposed to be a media server. After some disk shuffling, it was supposed to end up having a RAID1 for the boot and RAID 10 for the rest (the media part).

This didn’t work out at all.

I got as far as having an efficient (und gutfirewalled) routing gateway server. I was finally satisfied that the customised local routing* was working correctly and I was confident that my tests with DHCP meant I could disable the DHCP service on the flimsy ADSL router and have all my flatmates start using the server as the Internet Tor. Stattdessen: I was logged in to the server from the office, I’d just installed Apache2**, and I was about to consult with a colleague regarding getting nice graphs put together so the flatmates could all see who was using up the bandwidth***when I noticed a little message indicating that the root filesystem had been remounted read-only due to some or other disk failure.

And then I lost my connection to the server.

And then I gained a foul mood.

🙁

When I arrived home, I found that, as I had guessed from the descriptive message given at the office, die (sehr) old 80GB IDE disk that I was using for the root filesystem had failed. Leider, der Server würde nie wieder booten und es gab kaum eine Chance, alles weg auf einem anderen Datenträger neugierigen fortzusetzen, wo ich aufgehört hatte.

Ich kaufe einen Ersatz (SATA) HDD dieses nächste Wochenende kurz nach Abrechnungstag – und ich habe meine Meinung geändert über meine Fortschritte dokumentieren… und Sichern meine Konfigurationen:

Release Früh. Release Oft.

* ISPs in Südafrika aufladen weniger (leicht Preis Vergleich) für “nur lokal” (in Südafrika) Verkehr auf ADSL, aber nur, wenn Sie ein ADSL-Konto verwenden, das nicht Webdiensten außerhalb von Südafrika zugreifen kann. Dies bedeutet, dass, wenn Sie die Vorteile der geringeren Kosten zu übernehmen wollen, aber noch in der Lage sein, das Internet zu groß für den Zugriff auf, Sie brauchen etwas hinterhältig Routing einrichten.

** Ein-Befehl installieren: ~ $ Yogurt -S Apache

*** Internet-Zugang in SA ist teuer – Sie erhalten über R70 aufgeladen ($7 / £ 4.9 / 5,46 €) pro GB bei Verwendung von ADSL, oder über R2 pro MB bei Verwendung von GPRS / 3G.

Aktie
Montag, 17. November, 2008 | Autor:

Ich hatte noch nie wirklich die Notwendigkeit, zu einem VPN-Verbindung bis zu diesem Wochenende hatte. Nach dem Anschluss, Ich fand, dass mein Internet-Zugang war eher nicht-funktionale, außer in dem VPN in Frage. Ein Kollege zufällig auf der Hand, (mir die Zugangsdaten in der ersten Platz, den er gegeben hatte,) und er schlug schnell diese Problemumgehung.

Heute, ein Kunde hatte das gleiche Problem. Vielleicht ist dieses Problem häufiger als ich zuerst dachte.

Wenn eine Verbindung zu dem VPN-, Windows-Updates den Standard-Gateway auf Ihrem Desktop, um die VPN-Einstellungen zu reflektieren. Höchstwahrscheinlich, jedoch, Sie brauchen nur auf bestimmte Subnetze auf dem VPN-Zugang und Sie werden alle unabhängigen Verkehr verwenden möchten Ihre “alt” Einstellungen.

Es stellt sich heraus, dass es eine einfache Kontrollkästchen, das nicht markiert sein muss. Die jist (sp.??) der Suche nach der Einstellung: Rechten Maustaste auf die VPN-Netzwerkverbindungen -> Eigenschaften -> Internet Protocol (TCP / IP); [Eigenschaften] ; [Fortgeschritten], und deaktivieren Sie die “[ ] Verwenden Sie Standard-Gateway im Remote-Netzwerk”.

Klicken Sie dann auf die übliche OK / / Ja-of-Gang-your-Dialog-ness (alle die beim Lesen und absorbierenden Warnungen angemessen) bis Sie wieder zu Ihrem Fenster Netzwerkverbindungen sind. Rechten Maustaste auf die VPN-Verbindung und deaktivieren / wieder anschließen.

Sie sollten in der Lage zu bestätigen, dass das Standard-Gateway nicht durch Ausführen des Befehlszeilen App ändern ipconfig vor und nach der Aktivierung der VPN-Verbindung. Achten Sie besonders auf die Zeile mit der Bezeichnung “Standard-Gateway”.

[edit Grund =”moore”]…

Es stellt sich heraus, dass ein möglicher Grund für diese Einstellung als die Standardeinstellung für die Sicherheit. Wenn Ihr Desktop geschieht, gefährdet werden oder versehentlich Routing-Verkehr, Verbindung zum VPN könnte den angeblich aussetzen “privat” Netzwerk mit dem Internet.

Aktie